Katharina Stock 

         Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Beratung – Analyse – Prozessbegleitung

Trainings und Workshops – Gesundheitsförderung im Unternehmen

IMG_0274_edited.jpg

„Miteinander besser werden - Gemeinsam ausgezeichnet“

Erfolgspotential GESUNDHEIT nutzen - Gute Beratung durch qualifizierte BGM Experten 

„Integrieren Sie notwendige Veränderungsprozesse elegant in Ihren Arbeitsalltag“

BGM – Einstieg in die Organisationsentwicklung in KMU

Lassen Sie sich für gute Arbeitsbedingungen auszeichnen 

www.inqa-audit.de

GESUNDHEITsförderung im Unternehmen

ist ein Gewinn für alle!

Nutzen Sie das „ERFOLGspotential GESUNDHEIT“  –  Gesunde Arbeitsgestaltung 4.0 

Ihr Ansprechpartner für die Umsetzung betrieblicher Maßnahmen zur Gesundheitsförderung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement BGM.

 

Gesunde MitarbeiterInnen und gesunde Führungskräfte wirken sich positiv auf die Unternehmenskultur aus. Systematisch und zielführend geplante Maßnahmen zur GESUNDHEITsförderung im Unternehmen erhöht die Arbeitszufriedenheit und reduziert das Stresserleben.

 

Unser Ziel ist die Stärkung, Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Mitarbeitenden und Führungskräften durch eine gezielte und passgenaue Angebotsplanung im BGM.

 

Als unabhängige Berater bieten wir Orientierung, stellen die Qualität der Angebote sicher und entwickelt passgenaue Lösungen für Sie. Damit trägt Ihr BGM zur Weiterentwicklung und Professionalisierung ihres Unternehmens bei.

 

 Angebot 

Auf Anfrage erstellen wir ein Angebot nach Ihren Wünschen für Sie.

→  Hierzu können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Unsere Leistungen

 

Einstieg ins BGM

Impulsvorträge / Seminare / Workshops

 

Warum brauchen wir eine „gesunde“ Unternehmenskultur?

→  Durch Wertschätzung Potentiale entwickeln

 

Kein Stress mit dem Stress

→  Wie macht Stress krank – wie bleiben wir gesund?

 

Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt

→  Resilienz – Mentale Widerstandskraft im betrieblichen Setting/Arbeitsplatz 

 

Tabakentwöhnung im betrieblichen Setting/Arbeitsplatz

→  Das rauchfreie Unternehmen

 

 Angebot 

Auf Anfrage erstellen wir ein Angebot nach Ihren Wünschen für Sie.

→  Hierzu können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

 

 

BGM Analyse

Durchführung von Interviews und Mitarbeiterbefragungen

  • BGM Mitarbeiterbefragung

  • Arbeitssituationsanalysen (ASITAS)

  • Befragungen im Bereich Personalmanagement

 

 

 

BGM Prozessberatung / Prozessbegleitung

Analyse und Entwicklung folgender Bereiche

 

  • Analyse der Ressourcen und Belastungen am Arbeitsplatz

  • Ermittlung der Belastungsursachen

  • Entwicklung konkreter Maßnahmen und Verbesserungsvorschläge

  • Begleitung der Umsetzungsphase

  • Evaluation/ Feedback

  • Organisation von Gesundheitsprojekten

 

BGM-Tools

Moderation und Durchführung von

Workshops im BGM-Prozess – Module:

 

  • BGM Mitarbeiterworkshops

  • BGM ASITAS (Arbeitssituationsanalyse)

  • Gesundheitszirkel

  • Gesundheitswerkstatt

  • Fokusgruppen

  • BGM-Ideenwerkstatt

  • Branchenspezifische Konzeption und Organisation von Gesundheitsprojekten

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

BGM – Was ist das?

 BGM hat zum Ziel, die Gesundheit der MitarbeiterInnen und Führungskräfte zu erhalten und zu fördern, gesundheitsrelevante Belastungen zu senken und Ressourcen zu stärken. Ein BGM-Prozess identifiziert und beeinflusst die Treiber für Motivation und Demotivation, für Gesundheit und Krankheit, Erfolg und Misserfolg.

 

„Do care !“ 

Gesund führen – Sich und andere!

Workshop nach dem bewährten Führungsprogramm von Dr. Anne Katrin Matyssek

 

Gesundheit und Wohlbefinden der MitarbeiterInnen und der Führungskräfte gleichermaßen sind Voraussetzungen für Motivation, Produktivität und „echte“ Anwesenheit im Unternehmen. Der Umgang miteinander hat dabei einen großen Einfluss auf das Betriebsklima. Wo ein wertschätzendes Miteinander „gelebt“ wird, können sich auch Belastungen weniger krankmachend auswirken. Gesund führen ist dabei kein Hexenwerk. Es geht ganz einfach. Oft sind es primär „kleine“ Dinge – Einstellungen und Verhaltensweisen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten, jedoch im Alltagstrubel schon einmal abhanden kommen. 

 

Führungskräfte sind gefordert die Motivation ihrer Mitarbeitenden, das Betriebsklima, die Anwesenheit und die Arbeitsfähigkeit zu verbessern. Angesichts der wachsenden Anforderungen und Belastungsdichte moderner Unternehmen ist dies keine leichte Aufgabe. 

 

Gesund mit den (auch belasteten!) MitarbeiterInnen, mit dem Team und mit sich selbst umgehen gelingt nur über die Schaffung von mehr Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Wie Führungskräfte bei der Erfüllung dieser vielfältigen Aufgaben unterstützt werden können, ist Ziel des Workshops.

 

„Do care!“ von Dr. Anne Katrin Matyssek ist ein strukturiertes und vielfach bewährtes Programm. Es vermittelt praxistaugliche Tools, die als Leitlinien Handlungssicherheit im Umgang mit Abwesenheit und Arbeitsfähigkeit geben. Gleichzeitig können sie zur Prävention von Arbeitsausfällen bei hohem Belastungsaufkommen genutzt werden. 

 

„Do care!“ sensibilisiert für folgende Themen: 

  • Zusammenhänge zwischen Führung und Anwesenheit bzw. Gesundheit der Organisationsmitglieder erkennen

  • Einfluss des Führungsverhaltens auf MitarbeiterInnen und deren Motivation

  • spezifische Belastungen im Führungsalltag indentifizieren 

  • Ressourcen im Berufsalltag aufbauen

  • bewusster und konstruktiver Umgang mit sich und dem Team

  • Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch

  • Grenzen von Führung im Kontext von Arbeitsunfähgikeit der MitarbeiterInnen

  • Handlungsimpulse zur Transfersicherung in den Führungsalltag
     

Gesund führen wirkt dabei...

  • innerer Kündigung entgegen.

  • senkt Fehlzeiten und erhöht die Anwesenheit.

  • trägt zur Erhaltung und Stärkung der Arbeitsfähigkeit und Produktivität durch mehr Wohlbefinden im Unternehmen bei. 

 

2-Tages Workshop – auch als halbtägige Module buchbar

 Angebot 

Auf Anfrage erstellen wir ein Angebot nach Ihren Wünschen für Sie.

→  Hierzu können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

 

BGM-Organisationsentwicklung

Unsere Leistungen

BGM-Organisationsentwicklung (OE) in KMUs

INQA-Unternehmenscheck „Guter Mittelstand“ bzw.

„INQA Praxis-Checks“

 

Prozessberatung / Prozessbegleitung INQA-Unternehmenscheck

  • Durchführung INQA-Unternehmenscheck „Guter Mittelstand“ auf Führungsebene

  • Erstellung eines Handbuchs mit spezifischen und praxisnahen Handlungsanweisungen

 

Optional / auf Basis der vorliegenden INQA-Check Ergebnisse

  • Mitarbeiterbefragung

  • Workshop Arbeitssituationsanalysen (ASITAS)

  • Identifizierung der spezifischen „Schwachstellen“ im Unternehmen

  • Entwicklung konkreter Maßnahmen und Verbesserungsvorschläge unter Beteiligung aller Akteure (Mitarbeiter und Führung)

  • Begleitung der lösungsorientierten Umsetzungsphase

  • Evaluation/ Feedback

Unserer Beratungspraxis liegt ein ausgeprägtes systemisches Verständnis zugrunde. D. h. konkret, die Beratung dient primär der Unterstützung selbst als Führungskraft oder Mitarbeiter systematisch zu handeln. Der Effekt liegt auf der Hand — die spezifischen Maßnahmen sind  überaus zielführend und besonders nachhaltig für das Unternehmen.

 

Ziele des INQA-Unternehmenschecks „Guter Mittelstand“ und der

„INQA-Praxis Checks“

Der INQA-Unternehmenscheck „Guter Mittelstand“ unterstützt Sie dabei, Ihre Potenziale zu nutzen, Herausforderungen aktiv anzugehen und Krisen zu meistern

  • Stärken und Schwächen des Unternehmens aufdecken

  • Potenziale zur Verbesserung in Ihrem Unternehmen aufzuspüren

  • die Anforderungen der Arbeit 4.0 (Industrie 4.0, Dienstleistung 4.0) aktiv zu bewältigen

  • die Anforderungen des demografischen Wandels aktiv anzugehen und zu meistern

  • die Herausforderungen der sich rasant verändernden Absatz- und Arbeitsmärkte als Chance im Wettbewerb zu nutzen.

  • Beschäftigt zu motivieren und sie an das Unternehmen zu binden — ein entscheidender Erfolgsfaktor angesichts des Fachkräftemangels und einer immer älter werdenden Bevölkerung.

 

Offensive Mittelstand- INQA-Praxis Checks

  • INQA-Check „Gesundheit“

  • INQA-Check „Vielfaltsbewusster Betrieb”

  • INQA-Check “Personalführung“

  • INQA-Check “Wissen & Kompetenz”

  • GDA-OrgaCheck

  • Potentialanalyse “Innovation sichert Erfolg”

  • Potentialanalyse „Arbeitszeit“

  • Potentialanalyse “Betriebliche Bildung”

  • INQA-Check „Gesunde Pflege“

 

Der Check fördert, was Mittelständler immer stark gemacht hat

  • eine Kultur des Vertrauens und der Wertschätzung als Voraussetzung für Engagement, Ideen und Innovation.

 

Ein erfolgreiches und gesundes Unternehmen entsteht nicht durch Zufall. Dem guten Mittelständler liegen die Qualität seiner Produkte und Leistungen am Herzen sowie die Zufriedenheit seiner Kunden und Beschäftigten. Der Check unterstützt Sie dabei, dies systematisch und auf das Wesentliche konzentriert zu erreichen. Er fasst dabei die Erfahrungen guter und erfolgreicher Unternehmen sowie die Erkenntnisse wissenschaftlicher Forschung für Sie zusammen.

 

Weitere Informationen siehe unter https://www.offensive-mittelstand.de

 Angebot 

Auf Anfrage erstellen wir ein Angebot nach Ihren Wünschen für Sie.

→  Hierzu können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

 

INQA- Audit -

„Zukunftsfähige Unternehmenskultur“

 

„Gemeinsam besser werden – 

gemeinsam ausgezeichnet“

Lassen Sie sich die guten Arbeitsbedingungen Ihrer Mitarbeiter*innen auszeichnen!

„Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ – das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit

Das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ ist ein Angebot der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Es zeichnet Organisationen aus, die sich nachweislich für eine mitarbeiterorientierte Arbeitskultur engagieren. Als einziges Angebot seiner Art wird es von Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften, Kammern, Politik und Bundesagentur für Arbeit gemeinsam getragen. 

Es befähigt Unternehmen und Verwaltungen dazu, individuelle Handlungsbedarfe zu erkennen und zusammen mit den Beschäftigten sowie deren Vertretungen nachhaltige Entwicklungs- und Veränderungsprozesse in Gang zu setzen. Den Rahmen dafür bilden die vier zentralen Themenfelder: Führung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz. 

Für die Durchführung des Audits "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" wurden ich als Prozessbegleiterin qualifiziert und autorisiert.

Ich begleiten Sie kompetent durch den Ablauf des Audits "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" und stehe mit Rat und Tat zur Seite. Meine Aufgaben als Prozessbegleitung umfassen im Einzelnen:

  • die Analyse des Status quo in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Verwaltung auf Basis der Befragungen von Geschäftsleitung und Beschäftigten,

  • die Erarbeitung des Entwicklungsplans zusammen mit der Projektgruppe,

  • die Dokumentation der Maßnahmen-Umsetzung in den Begleitgesprächen

  • und die Empfehlung zur Vergabe des Audits an das Kuratorium.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.inqa-audit.de

 Angebot 

Auf Anfrage erstellen wir ein Angebot nach Ihren Wünschen für Sie.

→  Hierzu können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

 
Zukunftsfähige_Unternehmenskultur.png
 

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

Unsere Leistungen

Gruppenprogramme zur Tabakentwöhnung

 „rauchfrei“

 

Zertifiziert nach § 20 SGB V

 

„Rauchfrei Programm“ ist ein zertifiziertes Gruppenprogramm, das MitarbeiterInnen dabei unterstützt zukünftig rauchfrei zu leben. Es wurden vom IFT Institut für Therapieforschung in München mit Unterstützung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln entwickelt. Das Programm eignet sich als Angebot im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Teilnahme ist freiwillig. Das Programm erfüllt alle Qualitätsanforderungen, RaucherInnen erfolgreich aus der Nikotinabhängigkeit zu begleiten.

 

Aufgrund unterschiedlicher Kursmodule (Tageskurs, Kompakt- und Wochenkurse sowie Einzelberatung) ist das Programm besonders für die Durchführung in Unternehmen geeignet. „Rauchfrei Programm“ wird finanziell durch die gesetzlichen Krankenversicherungen gefördert.

(siehe auch www.rauchfrei-programm.de)

 

 

Workshops / Kursversionen

→  Tagesseminar „rauchfrei“ (6 Kursstunden)

→  Kompaktkurs „rauchfrei“ (3 Kurseinheiten zu je 4 Kursstunden)

→  Individuelle Einzelberatung

→  Projektberatung „Der Rauchfreie Betrieb“

 

Förderung bzw. Teilfinanzierung der Kursgebühren durch die Gesetzlichen Krankenversicherungen

 Angebot 

Auf Anfrage erstellen wir ein Angebot nach Ihren Wünschen für Sie.

→  Hierzu können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

  

 

Stressmanagement

„Gelassen und sicher im Stress“

 

gkm-Institut / Kaluza

Zertifiziert nach § 20 SGV V

 

Stress kennt fast jeder. Gerade die moderne Arbeitswelt fördert die Entstehung von Stress und leider auch die Folgen von Dauerstress. „Gelassen und Sicher im Stress“ ist ein Kursprogramm, in dem individuelle Handlungsmöglichkeiten zum Umgang und zur Bewältigung von Stress erlernt werden können. Anhand von Übungen und zahlreichen Tipps werden folgende Inhalte bearbeitet:

→  Den Alltag stressfrei gestalten, Anforderungen aktiv begegnen

→  Förderliche Einstellungen und Bewertungen zum Stresserleben entwickeln

→  Ausgleich schaffen, entspannen und erholen

 

„Gelassen und sicher im Stress“ wird finanziell durch die gesetzlichen Krankenversicherungen gefördert.

 

 

Workshops / Kursversionen

→  Tagesseminar (1 Kurseinheit – 6 Kursstunden)

→  2-Tagesseminare (4 Kurseinheiten zu je 3 Kursstunden)

→  8-Wochenkurs (8 Kurseinheiten zu je 1,5 Kursstunden)

 

Förderung bzw. Teilfinanzierung der Gebühren durch die Gesetzlichen Krankenkassen.

 Angebot 

Auf Anfrage erstellen wir ein Angebot nach Ihren Wünschen für Sie.

→  Hierzu können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

 

 

 

 

 

 

 

„LOOVANZ“. Das Resilienz-Trainingsprogramm

 

Manche Menschen lassen sich durch Misserfolge, Krisen, Druck, Stress und Ärger leichter aus der Bahn werfen als andere. Sie scheinen den Wechselwirkungen des Lebens besser gewachsen zu sein. Bleiben Menschen in belastenden Situationen psychisch stabil, nennen Psychologen diese Fähigkeit „Resilienz“. Resiliente Menschen sind beruflich erfolgreicher, emotional stabiler sowie körperlich und psychisch gesünder. Bei Veränderungen passen sie sich besser an und leiden seltener an psychischen Störungen, wie z. B. Depressionen oder Burnout.

 

Ziele

Das LOOVANZ Training hat die Aktivierung spezifischer Resilienzfaktoren zum Ziel. Das Erlernen wichtige Kompetenzen gesundheitsförderlicher Verhaltensweisen wie z. B. Umgang mit den persönlichen Ressourcen, emotionale Flexibilität und die Fähigkeit, optimistisch in die Zukunft zu blicken stehen dabei im Vordergrund. Der Focus liegt auf dem Ausbau von Selbstsicherheit und Unabhängigkeit, verbessert die individuelle Handlungsfähigkeit und identifiziert persönliche und berufliche Kompetenzen.

 

Nutzen

Resilienz ist trainierbar! Um individuelle Gewohnheiten und Stressmuster nachhaltig zu verändern, ist ein persönlicher Auseinandersetzungsprozess erforderlich. Im Workshop werden die Mitarbeiter*innen sensibel, individuell und zielgerichtet begleitet, um ihre Ressourcen für eine gesunde Lebensführung zu fördern. 

Inhalte

In der multimodalen Konzeption werden Basisinformationen über theoretische Ansätze der Resilienz vermittelt. Stresskompetenzen werden aufgebaut und individuelle Verhaltenssstrategien Förderung der psychosozialen Gesundheit werden entwickelt. Dabei ist der Name Programm: 

 

  • L —  Lösungsorientierung 

  • O—  Optimismus 

  • O —  Opferrolle verlassen/ Rollenverhalten 

  • V —  Verantwortungsübernahme

  • A —  Akzeptanz 

  • N —  Netzwerkorientierung 

  • Z —  Zielorientierung

 

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen mit nicht behandlungsbedürftigen Stressbelastungen 

 

Förderung bzw. Teilfinanzierung der Gebühren durch die Gesetzlichen Krankenkassen.

 

 

 Angebot 

Auf Anfrage erstellen wir ein Angebot nach Ihren Wünschen für Sie.

→  Hierzu können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

 

 

Resilienztraining im Unternehmen

Workshop für Führungskräfte

 

Führungskräften kommt bei der Bewältigung von Belastungen und Krisen in Unternehmen eine entscheidende Rolle zu. Zunehmende Komplexität bei gleichzeitig stark ansteigender Dynamik fordert stetige Anpassungsleistung an die sich ändernden Situationen. Wer ständig Höchstleistung erbringen soll, braucht entsprechende Bewältigungskompetenz. Aktuelle Statistiken zeigen, dass psychische Belastungen und Störungen zu den häufigsten Ursachen und längsten Ausfallzeiten krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit am Arbeitsplatz zählen. Nur wenn MitarbeiterInnen und Führungskräfte schwierigen Situationen mental gewachsen sind, bleiben sie handlungsfähig und können Herausforderungen erfolgreich meistern. Wer diese innere Stärke besitzt ist resilient. Die Forschung zeigt, dass sich diese Widerstandsfähigkeit für Menschen und Systeme gleichermaßen aus inneren und äußeren Faktoren zusammensetzt. Das Zusammenspiel dieser Resilienzfaktoren bildet den Baustein für eine konstruktive und gewinnbringende Bewältigung von Belastungen und Krisen.

 

Ziele

Im Workshop werden grundlegende Kenntnisse über das Konzept der Resilienz im Kontext der Führungsaufgabe vermitteln. Welche Maßnahmen fördern die Resilienz im Unternehmen auf den Interventionsebenen Organisation, Führungshandeln und Mitarbeiterführung sowie auf der persönlichen Ebene. Der Resilienz-Workshop sensibilisiert Führungskräfte, mit Veränderungen und Belastungssituationen ziel- und lösungsorientiert umzugehen.

 

Nutzen

Die TeilnehmerInnen bekommen einen ersten Überblick über Interventionsmöglichkeiten, die ihnen als Führungskraft zur Bewältigung ihrer vielfältigen Anforderungen zur Verfügung stehen. Am Beispiel relevanter „Schlüsselfaktoren“ der Resilienz werden durch praxisnahe und konkrete Reflexions- und Veränderungsübungen individuelle Handlungskompetenzen identifiziert, um die Entwicklung der Unternehmens-Resilienz voranzubringen. Hierbei liegt der Fokus auf der Kombination von Achtsamkeit gegenüber „kritischen“ Signalen und dem lösungsorientierten Kompetenzerwerb.

 

Inhalte

→  Resilienz – Was ist das eigentlich?

→  Mentale Belastungen und die Folgen für die Gesundheit

→  Was sagt die Forschung?

→  Belastungsanalyse der Ebenen Individuum, Organisation und Führung

→  Führungskräfte für die eigene Resilienzfähigkeit sensibilisieren

→  Transformation lösungsorientierter Resilienzfaktoren

→  Gestaltungsmöglichkeiten erkennen und anwenden

→  Entwicklung von ersten zielorientierten Ansätzen für die Umsetzung im Unternehmen

 

Methoden

Vortrag, Übungen, Videosequenzen, Gruppendiskussion, Feedback

 

Zielgruppe

Führungskräfte, Teamleiter, Funktionsträger mit Entscheidungsbefugnis

 

 Angebot 

Auf Anfrage erstellen wir ein Angebot nach Ihren Wünschen für Sie.

→  Hierzu können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

 
 
 
 
 

Psychosoziale Beratung

Unsere Leistungen

Psychische Gefährdungsbeurteilung (GBpsy) im Unternehmen

Prozessbegleitung 

  • (Früh-)Diagnostik

  • Identifizierung von Gefährdungen für den Erhalt der psychischen Gesundheit der Beschäftigten

  • Mitarbeiterbefragungen, Beobachtungsinterviews

  • Bedarfsanalyse Ressourcen und Belastungen

  • ASITAS (Arbeitssituationsanalyse)

  • Handlungsempfehlungen und Entwicklung von Gesundheitsressourcen im Betrieb

  • Evaluation / Feedback

 

Branchenspezifische Beratung psychische Gefährdungsbeurteilung

 

 Angebot 

Auf Anfrage erstellen wir ein Angebot nach Ihren Wünschen für Sie.

→  Hierzu können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

 

 

 

Seit dem 01.01.2014 ist die Psychische Gefährdungsbeurteilung

gemäß §5 ArbSchG gesetzlich vorgeschrieben.

 

Sie umfasst die Bearbeitung der Themenbereiche:

 

— Arbeitsinhalt und Arbeitsaufgabe – Handlungsspielraum, Verantwortung und emotionale Inanspruchnahme

— Arbeitsorganisation – Arbeitszeitgestaltung, Arbeitsablauf, Kommunikation und Kooperation

— Soziale Beziehungen – mit Kolleginnen und Kollegen sowie mit den Vorgesetzten, Teamarbeit

— Arbeitsumgebung – Ergonomie sowie Faktoren wie z. B. Lärm, Beleuchtung, Klima

— Arbeitsformen – Telearbeit, Arbeitsbeschäftigungsverhältnisse, Demographie

 

Psychische Gefährdungen können über schriftliche Befragungen, Beobachtungen, Interviews und Analyseworkshops erfasst werden. Die Analyse zeigt nicht nur Risiken auf, sondern ermöglicht allen Beteiligten auch individuelle Belastungen zu erkennen, zu verändern und aktiv die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

 
 
 

Informationen

 

GESUNDHEIT kann nur in Lebenswelten oder durch Lebensweisen gebildet werden. Die Forschung zeigt, dass beides untrennbar miteinander interagiert. Dort wo Menschen arbeiten, leben und lernen sind die wesentlichen Orte, an denen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung am erfolgreichsten greifen.

 

Widerstandsfähigkeit bzw. Resilienz gegen schädigende Einflüsse ist das Ergebnis erworbener Ressourcen und Bewältigungsstrategien. Dies gilt für Individuen, Gruppen und Organisationen gleichermaßen und muss sich im zeitlichen Verlauf immer wieder den aktuellen Anforderungen stellen und anpassen.

 

Die Fähigkeit, unvorhergesehene Situationen, Turbulenzen und Herausforderungen nicht nur zu bewältigen, sondern hieraus möglicherweise noch Stärken und Ressourcen erkennen und damit Potentiale für zukünftige Ereignisse bewusst nutzbar zu machen, ist ein zentrales Ziel unseres Bestrebens.

 

Hier liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit. GESUNDHEITsförderung und gelingende sowie wertschätzende Kommunikation auf allen Ebenen ist für uns dabei das wirksamste Instrument.

 

Für umfangreiche BGM-Projekte steht ein Netzwerk aus weitere ExpertInnen und KollegInnen zur Verfügung, die auftragsbezogen hinzugezogen werden können. Dies gewährleistet Flexibilität bei der Umsetzung nach Ihren Vorstellungen.  Alle Tools eignen sich auch für die Umsetzung in Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU). Lassen Sie sich gerne beraten.

 

 

Offizieller Partner

 

 

 

 

 

 

Über Mich

Katharina Stock MSc

Kommunikations- und Betriebspsychologie

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheitsförderung in Unternehmen

 

Hallo, ich bin Expertin für BGM.

 

Mit meinem Netzwerk unterstützen wir Unternehmen bei

der Gestaltung gesunder Arbeitsbedingungen. 

 

Als Impulsgeber helfen wir, Entwicklungspotential zu

identifizieren und konstruktive Prozesse anzustoßen.

Nur gemeinsam kann das gelingen.

Berufliche Qualifikation

 

  • Kommunikations- und Betriebspsychologie M. Sc. (FHWien der WKO)

  • Health Communication B. Sc. (UNI Bielefeld)

  • Gesundheitsmanagement (UNI Bielefeld)

  • Systemische Beratung (praxis-institut Hanau)

  • Gesundheitspädagogin (Hochschuldbildungswerk Fulda)

  • Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg (Advanced)

  • Autorisierte Beraterin "Offensive Mittelstand"

  • Autorisierte Beraterin "INQA"-Audit – Zukunftsfähige Unternehmenskultur

 

 

Begleitende Aus- und Fortbildung

 

Zertifizierte Kursleitung für Resilienztraining 

„LOOVANZ“ 

Zertifizierung n. § 20 SGB V

Zertifizierte Kursleitung für Stressbewältigung

„Stressmanagement/ Gelassen und sicher im Stress“ (gkm-Institut Marburg / Kaluza)

Zertifizierung n. § 20 SGB V

 

Zertifizierte Kursleitung für Tabakentwöhnung

(Institut für Therapieforschung Süd, München)

Zertifizierung n. § 20 SGB V

 

Gruppenprogramm „rauchfrei-programm“

  • „Rauchfrei nach Hause“, Tabakentwöhnung Rehabilitationsklinik

  • „Rauchfrei kompakt“, Tabakentwöhnung in Unternehmen / Schichtdienst

  • „Rauchfrei“- Tageskurs

 

Zertifizierte Kursleitung für A.C.T. Aktivierendes Competenz Training (Gesundheitsberatung Köln)

Zertifizierung n. § 20 SGB V

 

Zertifizierte Kursleitung für

Disease-Management-Programm-Schulungen

  • Hypertonie

  • Diabetes mellitus Typ II

  • Asthma bronchiale

  • Chronisch obstruktive Bronchitis (COPD)

 

Sonstiges

  • Mitarbeit und Durchführung von wissenschaftlichen Studien für Kooperationspartner

  • Lebensmittel- und Umweltanalytik

GIB_logo-01.jpg

Katharina Stock MSc

Kommunikations- und Betriebspsychologie

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheitsförderung in Unternehmen

 

Seboldwiesenstr. 3

63619 Bad Orb

Hessen, Main-Kinzig-Kreis (MKK)

 

M     kontakt@gesundheitsfoerderung-stock.de

T      + 49 (0) 6052 90 97 108

F      + 49 (0) 6052 90 96 23

Datenschutz

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

 

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Katharina Stock MSc, Seboldwiesenstr. 3, 63619 Bad Orb,

E-Mail: kontakt@gesundheitsfoerderung-stock.de, Tel.: +49 6052 9097108, Fax: +49 6052 909623

 

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

 

Beim Besuch der Website

 

Beim Aufrufen unserer Website www.gesundheitsfoerderung-stock.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

  • Name und URL der abgerufenen Datei,

  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

 

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

  • zu weiteren administrativen Zwecken.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter der Ziff. 4 dieser Datenschutzerklärung.

 

3. Weitergabe von Daten

 

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

4. Cookies

 

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

     Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

     Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

 

5. Betroffenenrechte

 

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

 

6. Widerspruchsrecht

 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

     Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an kontakt@gesundheitsfoerderung-stock.de

 

7. Datensicherheit

 

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

8. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand August 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://gesundheitsfoerderung-stock.de/datenschutz.html von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Disclaimer

 

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

     Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

     Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

     Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: eRecht24 (https://www.e-recht24.de/muster-disclaimer.html

 

Impressum

 

Angaben nach § 5 TMG

Katharina Stock MSc
Seboldwiesenstr. 3
63619 Bad Orb

 

Kontakt

E-Mail: kontakt@gesundheitsfoerderung-stock.de
Tel.: +49 6052 9097108
Fax: +49 6052 909623
Internet: www.gesundheitsfoerderung-stock.de

 

Umsatzsteuer

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 019 872 32346

 

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

Katharina Stock (Anschrift wie oben)

 

Quellennachweis des verwendeten Bildmaterial

© Bildquelle: www.istockphoto.com

 

Verbraucherschlichtungsstelle

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Das Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen fordert aber, dass wir Sie trotzdem auf eine für Sie zuständige Verbraucherschlichtungsstelle hinweisen:

 

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V.
Straßburger Str. 8
77694 Kehl
Internet: www.verbraucher-schlichter.de